Close

17. Dezember 2017

Looking back, looking forward…

Hallo Ihr Lieben,

herzlich Willkommen zu unserem ersten Jahresrückblick. ☺

Das Jahr geht zu Ende und es liegen so viele schöne Erinnerungen, Erlebnisse und Erfahrungen hinter uns, die wir gerne nochmal zusammen tragen wollen.

Unser Rückblick 2017

Unser Jahr 2017 fing schon sehr früh wieder aktiv an.
Wer unseren Blog regelmäßig verfolgt, kann sich bestimmt noch an unser geniales Wochenende in Ampflwang im November 2016 erinnern. Wer nicht zu den regelmäßigen Lesern gehört, findet HIER (Ampflwang) alles Wichtige und Erwähnenswerte☺.

An diesem Wochenende haben wir ein Kurskonzept, welches den Namen HIITup! trägt, entdeckt und uns auf Anhieb in dieses verliebt. Es war eine mega Atmosphäre: Functional Training in der Hardcore-Variante☺, motivierende, geniale Musik und Übungen, welche jeder in seinem Level machen kann – kurzum absolut unser Ding☺. Da wir körperlich nicht mehr die notwendigen Ressourcen für eine aktive Teilnahme zur Verfügung hatten, waren wir in diesem Fall „aktive Zuschauer“☺. Allein schon beim Zuschauen juckte es uns in den Fingern und noch während der Stunde entschieden wir uns für dieses Ausbildungsprogramm.

Als wir wieder zuhause ankamen, wurden direkt die Termine abgecheckt und es folgte unmittelbar die Anmeldung. Ausbildungsinstitut war in diesem Fall die Euro Education, welches wir absolut empfehlen können. Es gibt viele verschiedene Anbieter der Ausbildungsprogramme, als kleine Hilfe für den Ein oder anderen: HIER (Man lernt nie aus) könnt Ihr unsere Erfahrungen zu den einzelnen Institutionen lesen.

HIITup! war unsere erste Ausbildung im Jahr 2017 und es war absolut genial. Natürlich durften wir unser neu erlerntes Kurskonzept auch unmittelbar in unseren Kursstudios unterrichten und wir können Euch hierzu nur sagen: unsere Leute lieben es! Simpel, effektiv und für alle Altersstufen super geeignet. Egal ob Jung oder Alt, jeder kann sich in seinem Level verausgaben. Wir können es nur empfehlen.

Köln wir kommen…

Nachdem wir im Jahr 2016 die weltweit größte Fitnessmesse nicht besucht haben, war unser Besuch auf der FIBO im Jahr 2017 umso spannender und aufregender. Das letzte Mal im Jahr 2015 als wir dort waren, standen wir noch ganz am Anfang unseres Trainerdaseins und wussten im Prinzip überhaupt nicht wo, was, wie! Es hat sich eine ganze Menge getan und wir gingen dieses Mal ganz anders über die FIBO als es 2015 noch der Fall war. Es gab eine ganze Menge zu entdecken: neue Trends, neue Sportarten, neues Trainingszubehör etc.

Unter der Prämisse, dass es so vieles zu sehen und zu erforschen gibt, ist ein Tag fast zu wenig. Neben vielen neuen, tollen & lieben Leuten aus der Fitness Welt, trifft man doch auch viele bekannte Gesichter. Kontakte pflegen und Kontakte knüpfen, das funktioniert in diesem Fall bestens.

Unser Schwerpunkt war natürlich die Group-Fitness Halle mit den unterschiedlichen Konzepten, mit allem was dazu gehört. ABER: solltet Ihr mal die Möglichkeit auf einen Besuch der FIBO haben, lasst die FIBO Strong Hallen auf gar keinen Fall aus. Wir laufen jedes Mal durch und es ist immer wieder absolut sehenswert. Hier dreht sich alles um Body Building, Supplements etc. Absolut „freakig“ was dem Auge hier geboten wird.

Shadowboxer, 4Streatz, Zumba, Jumping…

Im Zuge unseres Besuches auf der FIBO haben wir es uns natürlich auch 2017 nicht nehmen lassen weitere, neue Trends selbst mal auszuprobieren. Unsere Wahl fiel auf das neue Konzept „Shadowboxer Performance“ und abschließend kann man hier lediglich sagen – geniales Training!!! Neben der FIBO ergaben sich uns noch weitere Gelegenheiten dieses Konzept zu testen. Unseren Bericht dazu könnt Ihr HIER (Shadowboxer) nachlesen.

Shadowboxer Performance auf der FIBO 2017

Ebenfalls ein neuer Trend bzw. ein absoluter Hype: Jumping Fitness!! Auf der FIBO gibt es hierzu fast eine ganze Halle gefüllt mit Trampolinen und es wird gehüpft, was das Zeug hält☺. Wir haben es zwischenzeitlich auch ausprobiert. Eine lustige und anstrengende Sache. Allein wegen des Fun-Faktors solltet Ihr es unbedingt mal ausprobieren, sofern sich Euch eine Gelegenheit bietet!! Zudem ein positiver Effekt bei diesem Training, wenn auch schwer vorstellbar: sehr schonend und gut für die Gelenke.

Und da kam das Training der Stars und VIP‘s

Ebenfalls auf der FIBO entdeckt, aber bereits schon in 2015: das Kurskonzept Piloxing. Schon in 2015 waren wir fasziniert von allen 3 Varianten: Piloxing SSP, Piloxing Barre und Piloxing Knockout. Am meisten begeistert hat uns jedoch Piloxing Knockout. Zum damaligen Zeitpunkt bestanden natürlich Überlegungen, ob diese Ausbildung ja oder nein. Wir hatten uns damals dann dagegen entschieden.

Diese Entscheidung wurde 2017 wiederlegt und wir meldeten uns im Sommer 2017 für das Ausbildungskonzept Piloxing Knockout an☺. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war unsere inzwischen etwas längere Unterrichtserfahrung und das Wissen, dass die Leute in unseren Kursen gerne an Ihre persönlichen Grenzen gehen. Dieses Konzept ist dafür mehr als nur geeignet, aber lest selbst HIER (Piloxing Knockout) mehr dazu.

Piloxing – It´s sure to knock you out!

Indoor, Outdoor, Circuit Training und so weiter…

Ein Thema, welches uns 2017 sehr beschäftig hat: Zirkeltraining, Outdoor, Indoor, Bootcamp etc. Die regelmäßigen Leser haben hierzu in 2017 doch schon diverse Blogbeiträge lesen können. HIER (Bericht Renaissance) findet Ihr den Ursprung des Ganzen.

Wir haben bereits einige Erfahrungen in diesen Bereichen sammeln dürfen und es reizte uns unheimlich diese mit unseren Teilnehmern mal auszuprobieren. Wir selbst lieben es an der frischen Luft zu trainieren und auch unsere Teilnehmer waren Feuer & Flamme gerade im Sommer mal nicht in einem stickigen Raum trainieren zu müssen. Gesagt, getan und nicht nur, dass es uns unheimlich viel Spaß gemacht hat, nein auch unsere Teilnehmer gaben uns ein Mega-Feedback. Genaueres zu unseren Outdoor Trainingseinheiten findet Ihr HIER (Training im Freien).

Für uns war klar, wir wollen mehr und unsere Teilnehmer ebenfalls. Im Herbst gab es dann am Stück verschiedene Outdoor Trainingseinheiten mit uns. Unserer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Sei es ein Training im Wald, mehr dazu lest Ihr HIER (Do it in the woods) oder ein anstrengendes HILL Workout (Hill Workout), unsere Natur bietet so viele Facetten. Wir lieben es und um auch hier eine fundierte Basis zu haben, reifte der Gedanke an einen Functional Trainer und Bootcamp Instructor in uns heran.

Summer School we loved it

Eines unserer Highlights im Sommer diesen Jahres und auch der endgültige Auslöser zum Functional Trainer war die Veranstaltung „Summer School“ organisiert und veranstaltet von der Euro Education. Ein Wochenende voller spannender Vorträge über Ernährung, Nachbrenneffekt, Plyometrie etc. und natürlich Praxis, Praxis, Praxis mit verschiedensten Konzepten!!! Kurzum es war großartig von Anfang bis zum Ende.

Perfekter Stundenplan aus Theorie & Praxis

Eine der genialsten Stunden an diesem Wochenende war für uns das Bootcamp mit drei Trainern, mitunter dem Erfinder von HIITup! und einer Co-Trainerin, bekannt aus dem Fernsehformat Biggest Loser. 60 Teilnehmer in einer Half Pipe, die beim Bootcamp schwitzten und alles gaben!!! Leute das war der absolute Knaller!!! ☺ WE LOVED IT!

Es ist nicht mehr zu leugnen, dass das Outdoor Training komplett Besitz von uns ergriffen hat und genau unseres ist. Eine ganz andere Art zu trainieren und dennoch so effektiv. Der Functional Trainer mit Schwerpunkt Bootcamp wurde dann direkt im Herbst 2017 abgelegt und auch weitere Ausbildungen hierzu werden 2018 folgen. Wir freuen uns schon riesig darauf☺!

Spann den Bogen…

So vielfältig wie das Jahr 2017 für uns war, waren auch unsere Veranstaltungen, Erlebnisse und Erfahrungen. In diesem Jahr haben wir eine weitere, für uns jedoch eher untypische Sportart entdeckt: das Bogenschießen!

Ursprünglich eher als Ausgleich gedacht um Body & Mind wieder in Einklang zu bringen, haben wir jedoch großen Gefallen daran gefunden. Ein tolles, ergänzendes Training zu unseren regulären, intensiven Workouts. Der positive Nebeneffekt neben Body&Mind: effektives, stärkendes Rückenmuskulatur Training. Den ganzen Bericht dazu könnt Ihr HIER (Robin Hood) nachlesen. Das Ganze mag für Euch schlecht vorstellbar sein, aber auch wir benötigen hin und wieder was für unseren Geist, um damit wieder ganz bei uns anzukommen. Hierfür ist Bogenschießen absolut geeignet und wir können nur eine klare Empfehlung dafür aussprechen 🙂 .

Body & Mind im Einklang

Hinter uns liegt ein tolles, spannendes Jahr 2017 und für jede Ausbildung, für jede Convention etc. sind wir sehr dankbar. Es war uns möglich unser vorhandenes Wissen zu vertiefen, zu erweitern und viel Neues dazu zu lernen.

Das Jahr 2018 wird hoffentlich genauso spannend, interessant und abwechslungsreich wie unser Jahr 2017. Wir freuen uns auf alles was bereits geplant ist und sind gespannt was sonst noch auf uns wartet. Ein kluger Mann, dessen Name wie folgt lautet: Luc de Clapiers Vauvenargues, hat mal gesagt: „Das schönste Geschenk an den Menschen ist die Fähigkeit zur Freude!“

Und genau diese Fähigkeit werden wir uns erhalten und Euch wünschen wir das selbige.
Lasst es Euch gut gehen und genießt die letzten Wochen des alten Jahres.

Wir freuen uns Euch wieder im Jahr 2018 auf unserem Blog begrüßen zu dürfen und hoffen, dass Ihr alle einen guten Start ins neue Jahr habt.

Sportliche Grüße

Eure 2fitgirls
Sandra & Ilona

One Comment on “Looking back, looking forward…

MissFinnland
7. März 2018 um 12:29

Da habt ihr ja einiges erlebt in diesem Jahr. Ich finde Jahresrückblicke so toll, auch als Autor selbst. Man lässt dann das gesamte Jahr nochmal revue passieren und merkt erst dann, wie viel man eigentlich erlebt hat.

Alles Liebe,
Julia
http://www.missfinnland.at

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.